Prokom  Braendli

  •  
Seite ausdrucken:

druckerfreundliche Ausgabe!

Seiteninhalt Seiteninhalt
Fundmental

“Mein Rat ist, wagen Sie es. Mein Meister sagte immer: "Ihr dürft euch nicht hinsetzen und etwas ausdenken. Ihr müsst es machen. Nehmt euch ein Stück Stein und fangt an!"»

Alexander Schwarz

“Everything has beauty, but not everyone sees it.”

«In allem ist Schönheit, nur sehen sie nicht alle.»

«Всё имеет красоту, но не каждый её видит.»

Confucius, Конфуций

«Man macht nur Fortschritte, wenn man nicht mehr weiter weiss.»

Alberto Giacometti

«Every painting takes so much time as it needs… It seems, they live their own life and we only make it visible...»

Юлия Юревьна Чудина, Донецк, Макеевка, Украина, 26.4.2013

«Nulla diës sine linea.»

«Kein Tag ohne (mindestens) eine Linie (gezeichnet zu haben).»

«Nessun giorno senza una linea.»

«Pas un jour sans une ligne.»

"Not a day without a line drawn."

«Ни одного дня без линии.» / «Ни дня без строчки» Апеллес; историк Плиний Старший

Apelles, einer der berühmtesten Maler der griechischen Antike, im 4. Jh. v.Chr. Gemäss Plinius d.Ä. in seiner Naturgeschichte, XXXV, 36

Nulla dies sine linea – der Anfang zu Professionalität.

«Sie werden nie etwas erreichen, es sei denn, Sie arbeiten darauf hin. Sie können nicht auf halbem Weg den Vorgang durchbrechen und, am wenigsten können Sie mit dem Ergebnis beginnen. Sie müssen von vorne beginnen. Dann werden Sie jede Spur von Künstlichkeit vermeiden und der schöpferische Prozess wird ohne Unterbrechung vor sich gehen.»

Paul Klee

«В каждой картине есть кисть художника и рука Бога.»
Елена Тихоненкова, Иркутск

«Auf jedem Bild finden sich der Pinsel des Malers und die Hand Gottes.»
Elena Tichonenkowa, Irtkutsk

«Die Zeit besteht
der Mensch vergeht
Es bleibt die Kunst
Auch die vergeht.»

Victor Ruzo Victor Ruzo

«Aus Erfahrung weiss ich aber, dass das Abmalen von Vorlagen, die andere Künstler entwickelt haben, auf Dauer die Kreativität tötet. Vorlagen zu benutzen, macht das kreative Zentrum in Ihrem Kopf träge. Eigene Motive zu entwerfen stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern Sie entwickeln dauerhaft einen eigenen individuellen Malstil.»

Franz-Josef Bettag Franz-Josef Bettag

«Es müsste eine Diktatur geben … eine Diktatur von Malern.»

Pablo Picasso Pablo Picasso (Pablo Ruiz y Picasso oder Pablo Diego José Santiago Francisco de Paula Juan Nepomuceno Crispín Crispiniano de los Remedios Cipriano de la Santisima Trinidad Ruiz Blasco y Picasso López); 1881–1973, span. Maler, Graphiker und Bildhauer

«Das Haus hat vor allem zu gefallen. Zum Unterschiede vom Kunstwerk, das niemandem zu gefallen hat. Das Kunstwerk wird in diese Welt gesetzt, ohne dass ein Bedürfnis dafür vorhanden wäre. Das Haus deckt ein Bedürfnis. Das Kunstwerk ist niemandem verantwortlich. Das Haus einem jeden.»

Adolf Loos Adolf Loos, 1910; Adolf Loos Wikipedia

«The best way to have a good idea is to have a lot of ideas.»

«Der beste Weg zu einer guten Idee sind viele Ideen.»

Linus Carl Pauling Linus Pauling

«Jeder Mensch ist ein Künstler.» Meinte Beuys Joseph Beuys, 1921–86, deutscher Bildhauer, Zeichner, Aktionskünstler, Kunsttheoretiker, Politiker. Aus einem Vortrag im November 1985 in den Münchner Kammerspielen. (Joseph Bueys vollständiges Zitat)

Meine Malerei

Willkommen in meinem Online-Museum!

Mit Kunst habe ich mich schon immer befasst, seit meiner Lehrzeit und ersten, kurzen beruflichen Tätigkeit als Typografie Schriftsetzer. Damals hatte ich mich intensiver mit Holzschnitten auseinandergesetzt. Sie sind aber über die Jahrzehnte alle verschollen. Weiteres zu meiner Person enthülle ich auf meinem Porträt (pdf): Künstlerporträt Mein Künstlerporträt

Rudolf Brändli

Ausbildung und Ausstellungen

  • Ausbildung am Zentrum Obertor mit Carl Leyel, Eva Ramseier und Leo Willimann
  • Teilnahme an Ausstellungen 2008 (mit Eva Ramseier) und 2012 (mit Leo Willimann) am Zentrum Obertor, Winterthur
  • Teilnahme and der «Unjurierten 2013», Winterthur
  • 2015 Ausstellung in der Rietmühli, Dinhard, Anita Bosshard
  • Offen für Kooperationen mit andern Künstlern und Galerien


Zeitbeschaffungsprogramm fürs Hobby

Ich werde hin und wieder gefragt, wie ich das zeitlich alles unter einen Hut kriege: Malen, Russisch lernen, Arbeit, Familie, …, in die Berge gehen?

Rechnen Sie selber:
täglich 1 Stunde weniger im Bett liegen
+ 2 Stunden weniger Fernsehen
macht 3 Std. pro Tag x 365 Tage = 1095 Std./Jahr
1095 Std. : 8 Std./Tag = 137 Arbeitstage
137 Arbeitstage : 5 Arbeitstage/Woche = 27 Arbeitswochen
27 Arbeitswochen : 4 = ungefähr 6,5 Arbeitsmonate!

Nehmen wir noch die Hälfte weg, als Reserve: Verbleiben 13 Arbeitswochen oder ungefähr 3 Arbeitsmonate = 1/4 Arbeitsjahr! Da kriegt man einiges rein, und wenn's nicht reicht, kann man noch die Reserve anzapfen.

Malen, Musikmachen usw. bieten die Chance, der Langeweile aus dem Glotze Fernsehkasten, respektlos auch «Glotze» genannt, zu entkommen. Meine Devise: Lieber selber etwas tun, statt das Leben als Zuschauer und Konsument zu verbringen.

Sagte Linus Carl Pauling: «Argwöhnisch wacht der Mensch über alles, was ihm gehört. Nur die Zeit lässt er sich stehlen, am meisten vom Fernsehen.» Pauling, 1901–94, US-Chemiker.


Standort: Startseite > Meine Malerei
© Prokom Braendli | CH-8406 Winterthur | Fon +41 (0)52 203 99 33
Letzte Änderung: 22.02.2016 15:23 [dmy h:m UTC+01]